Palettenpressen

Im Mai ´99 ist von der ehemaligen FTH- Fördertechnik GmbH an mich der Auftrag erteilt worden, zwei vollautomatische Pressen für palettierte Kautschukballen in eine neue Anlage zu integrieren. Die Ballen sollten, in einem oben offenen Karton, auf übergroßen Paletten in die Pressen eingetaktet werden, um dann in der Presse soweit komprimiert zu werden, dass ein nachgeschalteter Deckler den Karton verschließen kann. Besondere Anforderungen waren dabei:

  • Das seitliche Stützen des Kartons,

  • Die Presskräfte durften nicht in und über den Hallenboden geleitet werden,

  • Der Materialstrom sollte in einer Richtung durch die Pressen laufen und

  • Eine Zykluszeit von 1 Minute sollte erreicht werden.

Geliefert habe ich im Oktober ´99 zwei elektrisch angetriebene Kugelumlaufspindelpressen mit einem schwimmenden Käfig, der sich beim Pressen von unten gegen die Palette zieht und den Stempel mit bis zu 250 kN (25 to) auf das Material drücken lässt. Horizontal verfahrbare Tore und Seitenwände stützen den Karton seitlich ab.

Während  des nun 5-jährigen Betriebes sind aufgrund der großen Produktbandbreite die beiden parallel arbeitenden Pressen zusätzlich mit einer Kraftregelung ausgestattet worden, die weiche Materialien schnell und harte Materialien langsam und in mehreren Schritten presst.

Geschäftsbereiche


Einige technische Daten:


Länge 2500 mm

Breite 3900 mm

Höhe  3700 mm

Gewicht 55 kN

Lichte Breite 1130 mm

Lichte Höhe 1700 mm


Palettengröße 1240 mm x 1040 mm

Produktgewicht 10 kN


Stempelhub 700 mm mit vier 63er Kugelspindeln

Stempelgeschwindigkeit 1 bis 40 mm/s

Presskraft nominal 150 kN, maximal 310 kN

Stempelantrieb 7 kW Asynchronmotor


Seitenwandhub 100 mm mit Trapezgewinden

Startseite   Schweißtechnik   Fördertechnik   Automatisierungen   Ersatzteilkonstruktionen  Gussteilkonstruktionen 

Thermodynamik   FEM- Analysen   3-D CAD